logo
1965
April: Aktion 65: „Flinke Hände, flinke Füße schaffen für junge Menschen in Südamerika“
Juli: Sommerlager der Pfadfinder in Alstätte
August: Fahrt nach Amsterdam
Frankreichfahrt der Rover
November: Die Pfadfinderschaft Stahle führt eine Südamerika-Aktion durch
 
1966
März: In der zentralen Jugendbildungs- und Erholungsstätte der DPSG im
Erzbistum Paderborn in Rüthen führt die Roverstufe zwei Arbeitseinsätze durch
(Diözesanzentrum Rüthen)
April: Aktion 66 „Flinke Hände, flinke Füße schaffen Bildungsstätten für die Jugend“
Hollandfahrt der Rover: Besichtigungen, Exkursion der
Hafenanlagen in Rotterdam
Juni: Pfadfinder aus Stahle nehmen an der Gauausscheidung in Lügde teil.
Juli: Italienfahrt der Roverstufe
Zusammen mit den Pfadfindern aus Höxter fuhr der Jung-
und Pfadfindertrupp nach Baven/ Lüneburger Heide ins Sommerlager.
Oktober:   Zweite Begegnung mit der Dortmunder Jungend
 
1967
Januar: Der Gruppenraum an der Freilichtbühne wird ausgebaut
Elternnachmittag im Pfarrheim; Programm; Begrüßung; Darbietung;
Tombola; Getränkebar; Hit-Parade; Lichtbildvortrag; Kalte Platte
März: Wahl des Stammesführers Heinz Timmermann
April: Aktion 67: „Flinke Hände, flinke Füße schaffen für körperbehinderte Jugendliche“
Juli: Deutsch/französische Begegnung in Gavarnie/ Südfrankreich
November: Sieben Stahler Rover auf Expedition 600m weit ins Innere der Erde; Ziel war eine Höhle im Eggegebirge
Dezember: Elternnachmittag
Abenteuerspiel auf dem Bröken
 
1968
April: Aktion 68: „Flinke Hände, flinke Füße schaffen für kranke Menschen in aller Welt“.
Mai: Stahler Pfadfinderleiter beim Kongress „Expansion“ im DPSG Bundeszentrum in
Westernohe/Westerwald
Juli: Deutsch/französische Begegnung in Stahle: Floßfahrt und
Planwagenfahrt durch das Weserbergland; Berlinfahrt; Lagerkirmes
November: Großes Geländespiel der Jungpfadfinder
 
1969
April: Aktion 69: „Flinke Hände, flinke Füße schaffen für Kinderdörfe“
Großes Abenteuerspiel der Jungpfadfinder: „Die Goldsucher von Arkansas“
Mai: Stahler Jungpfadfinder fahren zur Bezirksausscheidung nach Lügde
Aus Anlass der Einweihung des Spielplatzes in Rüthen, Fahrt der Stahler Pfadfinder
zum „Spektakel“ nach Rüthen.
Juli: Deutsch/französisches Lager auf Korsika
September: Heinz Timmermann und Herbert Krüger leiten den DPSG Stamm St. Anna Stahle
 
1970
Januar: Heinz Warnecke übernimmt die Stammesarbeit; Herbert Krüger und
Heinz Timmermann vertreten den Stamm in der Öffentlichkeit.
April: Aktion 70: „Flinke Hände, flinke Füße schaffen für junge Leute in Übersee“
Mai: Es ist leider ein Tatbestand, dass die Pfadfinderarbeit (bis auf die
Jungpfadfinderstufe) in Stahle im Augenblick ruht.
Juni: Großes Spiel und Fest „Gammel Meeting“ der Jungpfadfinder
 
1971
Januar: Heinz Warnecke übernimmt die Stammesleitung der DPSG Stahle
Erste Ski- und Rodelmeisterschaft der DPSG Stahle.
Februar: Die Pfadfinderschaft veranstaltet einen Tanzabend für die Pfarrjugend.
August:            Floßfahrt der Stahler Pfadfinder von Hilwatshausen nach Stahle.
September:     Gründung eines Jungendclubs in Stahle zur Aktivierung der Jugendarbeit
(September bis Dezember)
 
1972
Januar: Auf Initiative von H.-J. Warnecke und H.-W. Ruhte wird die
Stammesarbeit in den Stufen Pfadfinder und Rover wieder aufgenommen
Februar: Die Jungpfadfinderstufe veranstaltet ein großes Karnevalsfest für die Stahler Kinder
Leiterwochenende in Hardehausen
Juli:   Im Rahmen der Jugendwoche führte die DPSG ein großes Zeltlager
bei der Kapelle und der Freilichtbühne auf dem Feldberg durch.
Gründung der Pfadfinderinnenschaft der DPSG Stahle (Mädchen
konnten Mitglieder der DPSG Stahle werden.
September:     Erntedankaktion „Mini-Brot“. Der Erlös wurde an ein ein
Entwicklungshilfeprojekt in Korea gespendet.
Rover-Begegnung mit der Jugend aus Siegen
Dezember: Die DPSG Stahle bezog die Räume des ehemaligen Kindergartens
Leiterwochenende in Oerlinghausen.
 
1973
Januar: Winterfreizeit der Rover in Kochel am See
Februar: Die DPSG Stahle lädt zum Oldtimertreffen mit Tanz und Überraschungen ein
Leiterinnen und Leiter der Jungpfadfinderstufe fahren zur Informationstagung nach Hagen
März: Aufnahme koedukativer Gruppenarbeit in der DPSG Stahle
April: In 10 Informationsshops berichten junge Mitarbeiter der DPSG Stahle in Wort und Bild über
die heutige Pfadfinderarbeit, speziell über die
Vorbereitungen für das Stammeslager 1973
Juni:     Jungpfadfinderinnen verkaufen an einem Stand auf dem Flohmarkt in Holzminden
selbstgebastelte Dinge zu Gunsten der
Aktion „Sorgenkind“
Juli: „Begegnung Recontre 73“ – Pfadfinder aus Stahle und Frankreich treffen sich im Weserbergland
Stammeslager in Wolfhagen im Harz
Oktober: Fahrradrally der DPSG Stahle
Dezember:      Stahler Jungpfadfinderinnen zu Besuch im Albert-Jeep-Heim Holzminden
 
1974
April: Treffen der Rover mit der Jugend aus Siegen
Stahler Jungpfadfinderleiterinnen und –Leiter nehmen an der Jahrestagung „Blitz 74“ in Hagen teil.
Mai: Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens der DPSG Stahle fand eine Jugendmesse statt
August:            Stahler Pfadfinderinnen beim internationalen Zeltlager „Euroblitz“ in Westernohe
September: Bunter Elternnachmittag der Jungpfadfinderinnen
Oktober: Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens der DPSG Stahle fand im DPSG-Heim ein großes
Kinderfest statt
Die Stammesleitung beschloss – laut Satzung des Verbandes – die Gründung eines Elternbeirates
November:      Mit einem zünftigem „Bunten Abend“ (Tanz, Sketche und Diavortrag)
rundeten die Rover die Jubiläumsfeierlichkeiten ab.
Höhlen-Expedition der Pfadfinderstufe im Ith.
Jungpfadfinderinnen aus Stahle und aus Schloss Neuhaus treffen sich in Blomberg.
Dezember: Ein Beitrag (Krippenspiel) zu Adventsfeier der Frauengemeinschaft leisteten die Pfadfinderinnen.
Adventsfeier der DPSG Stahle. Eingeladen waren alle Kinder, die
beim Kinderfest im Oktober am Luftballonwettbewerb teilgenommen haben.